RINGA, RINGA, REIHA…….DER HOLUNDER UND ICH

0023

samma olle dreia, sitz ma unter’m Hollerbusch, moch ma olle husch, husch, husch.

Die Blütezeit des Holunders neigt sich dem Ende zu und gerade noch schaffe ich es meine Holunderblüten – Rezepte zu verbloggen.

Der Holunder und ich hatten heuer Probleme. Die Blüten des Hollerbuschs direkt vor meinem Balkon dufteten verführerisch und der Hausmeister schnitt sie auch nicht ab, wie die vergangenen Jahre. Was für eine Enttäuschung als ich feststellte, dass auch Läuse Holunder mögen. Andere Hollerbüsche standen entweder an stark befahrenen Straßen oder sie waren voller Läuse.

Erst spät entdeckte ich einen großen Baum am Nachbarhaus, den die Läuse verschmäht hatten. So konnte ich doch noch Gelee, Sirup und Hollerwein machen.

 

Holunderblütengelee

Zutaten für 4 Gläser a 250 ml:
etwa  drei   Handvoll Holunderblüten (e: 15 Stück)
500 g         Gelierzucker 2:1 (für ¾ l Saft)
800 ml        natürtrüber Apfelsaft
1                 Bio Zitrone

Zubereitung:
Blüten nicht waschen, nur leicht schütteln, damit möglichst wenig Blütenstaub verloren geht (der transporiert den Geschmack), Insekten entfernen und die dicken Stiele abschneiden.

Die Blüten in einer Schüssel mit Apfelsaft übergießen. Die Zitrone waschen und spiralförmig abschälen und zu den Blüten geben (e: Zitrone in Scheiben geschnitten und zu den Blüten gegeben). Abgedeckt an einem kühlen Ort (e: Kühlschrank) 24 Stunden ziehen lassen.

Den Saft durch ein Mulltuch in einen Topf abseihen. Die Zitrone auspressen und den Saft sowie den Gelierzucker dazugeben und unter Rühren erhitzen und 3 – 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, in sterilisierte Gläser füllen, 5 Minuten auf den Kopf stellen.

0100Quelle:Sarah Wiener Herdhelden

Holunderblütensirup

Zutaten für etwa 2 l:
gut  drei  Handvoll Holunderblüten (e: 15 Stück)
1 kg        Zucker
25 g        Zitronen- oder Weinsteinsäure (e: weggelassen)
2             Bio Zitrone

Zubereitung:
Blüten nicht waschen, nur leicht schütteln, damit möglichst wenig Blütenstaub verloren geht (der transporiert den Geschmack), Insekten entfernen und die dicken Stiele abschneiden.

Die Zitronen heiß waschen und in Scheiben schneiden mit dem Zucker und der Zitronen- oder Weinsteinsäure, 1 L Wasser und den Blüten in eine große Porzellanschüssel geben. Abgedeckt an einem kühlen Ort (e: Kühlschrank) 2 Tage ziehen lassen. Dabei mehrmals umrühren, damit sich der Zucker auflöst. Den Sirup durch ein Tuch filtern und in sterilisierte Flaschen füllen, dunkel und kühl lagern.
Ich habe den Sirup ca 5 Minuten gekocht und dann erst in sterilisierte Flaschen gefüllt.<a

0101Quelle:Sarah Wiener Herdhelden

Hollerwein

Zutaten:
4 – 5               Holunderblüten (e: 5 Stück)
400 – 500 g  Zucker (e: 500 g)
1                    Bio Zitrone
4 l                  Wasser

Zubereitung:
Blüten nicht waschen, nur leicht schütteln, damit möglichst wenig Blütenstaub verloren geht (der transporiert den Geschmack), Insekten entfernen und die dicken Stiele abschneiden.

Die Zitronen heiß waschen und in Scheiben schneiden mit dem Zucker, dem Wasser und den Blüten in eine große Schüssel geben. Abgedeckt an einem sonnigen Ort 8 – 10 Tage ziehen lassen, abseihen und in sterilisierte Flaschen füllen und verkorken. Ich verwende Mineralwasserflaschen mit dem Originalverschluss, da diese auch für kohlensäurehaltige Getränke geeignet sind. Kühl lagern.

Mein Opa hatte für uns Kinder immer Hollerwein als Kinderwein angesetzt. Leider ist das Rezept verloren gegangen und bisher kamen alle Versuche nicht an die Erinnerung heran.

Dieses Rezept aber schmeckt fast so, wie ich seinen Kinderwein in Erinnerung habe.

0102Quelle: So kochen in Litschau die Männer – eine handschriftliche Zusammenstellung von Rezepten der Frauengruppe der Pfarre Litschau in Niederösterreich (1996).

Ich bin im Waldviertel geboren und dort sitzen die Ungeborenen am Hollerbusch.

0023Da hier keine tierischen Produkte verwendet werden, darf der Beitrag wieder zum Tierfreitag von Katharina Seiser.

tierfreitag

Advertisements

2 Gedanken zu „RINGA, RINGA, REIHA…….DER HOLUNDER UND ICH

Über freundliche, auch kritische, Kommentare freue ich mich sehr. Ich versuche diese auch möglichst schnell zu beantworten. Falls Ihr keine zeitnahe Antwort bekommt, schreibt mir bitte eine E-Mail (Adresse im Impressum zu sehen), denn dann hat mein Spamfilter wieder zugeschlagen. Werbung und Spam mag ich aber nicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s